Stop Fuelling War ist eine 2017 gegründete französische Nichtstaatlich Organisation die der Sensibilisierung für den Waffenhandel und dem Kampf dagegen dienen soll, besonders der Rüstungsmesse Eurosatory in Paris, und die Alternativen zur militärischen Reaktion für die Friedenssicherung vorstellen will. Wir stützen uns auf 20 Jahre Zeugenschaft der Quäker vor den Toren von Eurosatory und wir werden von einem Netzwerk von französischen und anderen europäischen pazifistischen und antimilitaristischen Gruppen unterstützt. Unser Ziel ist es, Brücken zum Waffenhandelssektor und zur Armee zu bauen, um eine Umwandlung der Rüstungsindustrie zu ermöglichen und die Ressourcen, die zurzeit für die Rüstungsproduktion aufgewendet werden, wieder für die Produktion von Waffen zur gewaltfreier Friedenssicherung einzusetzen. Wir wenden die Ansätze der Quäker an und wir laden die Angehörigen aller Konfessionen, Gläubige und Nichtgläubige ein, bei uns mitzumachen. Die uns leitenden Prinzipien sind Frieden, Gerechtigkeit, Gleichheit, Integrität, Umweltbewusstsein und Einfachheit. Wir gehen mit den Teilnehmern an der Rüstungsmesse respektvoll um, denn wir erkennen an, dass wir alle Sicherheit und Arbeitsstellen brauchen.